DE
Zum Artikel

Wir lassen unseren Verein nicht zum Tatort werden.

In Deutschland werden jeden Tag im Schnitt 43 Vorfälle sexualisierter Gewalt an Kindern angezeigt. Die Dunkelziffer liegt wohl noch deutlich höher. Bislang setzt sich allerdings nur jeder dritte Verein gegen sexualisierte Gewalt ein. Oftmals, weil sie sich in diesem Themenfeld unsicher fühlen. Die Kindernothilfe hat es sich zum Ziel gesetzt, Vereine dabei zu stärken, das Thema präventiv anzugehen und im Ernstfall umsichtig und schnell handeln zu können.

Mit der von uns konzipierten Kampagne „Wir lassen unseren Verein nicht zum Tatort werden“ haben wir die Kindernothilfe dabei unterstützt, in Zukunft verstärkt auf ihr Angebot für Sportvereine aufmerksam machen. Vier bildstarke Motive sowie ein komplett neu gestalteter Bereich auf der Website der Kindernothilfe machen auf Workshops aufmerksam, in denen (Vereins-)Verantwortliche lernen, wie man Kinder vor physischer, sexualisierter und seelischer Gewalt schützt.

Das Angebot wurde unter anderem von Fußballclubs wie den Bundesligisten VfL Wolfsburg und VfL Bochum angenommen.

erschienen
2021
Projektart
Kampagne
No items found.
alle ansehen